Zum Inhalt | Zum Hauptmenü | zur Suche

Blog

Wie wählt man einen Luftreiniger aus?

Heute sagen wir uns, wie man eine idealen Luftreiniger auswählt und warum man unbedingt einen braucht.

Tipps und Tricks 03. 06. 2022

Wie wählt man einen Luftreiniger aus?

Saubere Luft ist für unser Leben unerlässlich, und obwohl es nicht so aussieht, am stärksten verschmutzte Luft ist in den Räumen, in denen wir uns die meiste Zeit aufhalten. Damit ist der Luftreiniger nicht nur für Allergiker und Kinder geignet, sondern für jeden von uns.

auswählen Luftreiniger

Hauptvorteile eines Lufreinigers:

  • filtert Schadstoffe und Giftstoffe wie Bakterien, Hefen, Schimmelsporen und Viren aus der Luft heraus
  • entlastet Allergiker, indem er die Pollen eliminieren
  • entfernt Feinstaub und Hausstaub und sorgt so für eine saubere Umgebung

Sie können die Wahl des Luftreinigers vereinfachen, indem Sie diese drei Kriterien beachten:

  • Wie groß ist die Räume, die Sie reinigen möchten?
  • Welcher Filter ist der richtige für Sie?
  • In welcher Umgebung werden Sie den Luftreiniger verwenden?

Raumgröße

Die Hauptfrage ist, wie man die erforderliche Luftleistung berechnet, die als CADR-Luftzirkulation bezeichnet wird. Die Berechnung ist ganz einfach: Raumbreite × Raumlänge × Raumhöhe × 2 (für Allergiker muss man mit 4 multiplizieren). Der Luftreiniger ist nur für den Einsatz in einem Raum bestimmt, nicht in der gesamten Wohnung oder im Haus auf einmal.

Filterarten und Zusatzfunktionen

Ein weiterer wichtiger Parameter ist die Art der Filtration. Denn es gibt mehrere Varianten. Zu den grundlegenden gehört der HEPA-Filter, der umherfliegende feste Partikel, Bakterien, Viren, Pilze und Allergene auffängt. Die Staubsammeleffizienz liegt bei fast 100 %, daher ist diese Filtration sehr beliebt und die meisten Hersteller garantieren die Funktion mit einem Zertifikat. In Kombination mit dem Aktivkohlefilter beseitigt er auch unerwünschte Gerüche.

Auch die für das menschliche Auge unsichtbare UV-Strahlung, deren natürliche Quelle die Sonne ist, ist ein effektiver Helfer bei der Entfernung von Schadstoffen.

Einige Modelle haben eine nützliche Funktion der Luftionisierung - die nach dem Prinzip der Elektroschocks funktioniert. Ausreichend Ionen bringen eine bessere Atmung. Sauerstoffversorgungund damit eine positive Wirkung auf die menschliche Psyche.

Außerdem hilft die Ionisierung, die Luft zu reinigen, und einzelne Verunreinigungen sammeln sich an und sind leichter zu entfernen.
Der Vorteil der Ionisierung ist vor allem dem, dass sie die einzelne Verunreinheiten einsammelt und dann gezielt und einfach beseitigt. Denken Sie schließlich daran, dass alle Filter nach einiger Zeit gewechselt werden müssen. Ihr Angebot finden Sie hier.

Lärm

Wenn Sie einen Luftreiniger im Schlafzimmer, Kinderzimmer oder Ruheraum haben möchten, empfehlen wir den Geräuschpegel bis zu 40 dB, damit Ihr Schlaf und Erholung nicht gestört wird.

Für Büros, Wohnräume oder stark frequentierte Räume kann ein Reiniger mit einem Geräuschpegel von 50 dB und mehr angeschafft werden.

Raumluftregulierung

Intelligente Funktionen

Dank der Verbindung mit Ihrem Smartphone können Sie die ideale Luftqualität vorbereiten, bevor Sie von der Arbeit oder Spaziergang zurückkehren. Außerdem können Sie die Reinigungsgeschwindigkeit einstellen und den Filterstatus oder den aktuellen Reinigungsstatus über Ihr Mobiltelefon im Überblick haben.

Steuerung

Luftreiniger sind einfach zu bedienen. Auf dem Markt gibt es Varianten mit Fernbedienung oder App-Steuerung. Bequeme Bedienung von der Couch aus ist daher selbstverständlich.

Verschmutzungssensor

Ausgewählte Luftreinigermodelle verfügen über einen Verschmutzungssensor. Dank dieser Funktion wird die Luftqualität überwacht und die Reinigungsstufe wird den erfassten Werten angepasst.

Das Produkt wurde zum Warenkorb hinzugefügt

Schließen

In den Warenkorb

KOSTENLOSER Versand!

Produkt zum Vergleich hinzugefügt

Schließen

Alle vergleichen