Zum Inhalt | Zum Hauptmenü | zur Suche

Blog

SpaceX schießt eine Rekordzahl von 143 künstlichen Satelliten ins All

Elon Musk und sein Luft- und Raumfahrtunternehmen SpaceX können angesichts der unvorstellbaren Menge in die Erdumlaufbahn gebrachter künstlicher Satelliten einen neuen Rekord feiern.

Aus Robotiker-Welt 25. 01. 2021

SpaceX schießt eine Rekordzahl von 143 künstlichen Satelliten ins All

Am 24. Januar 2021 stellte SpaceX einen historischen Rekord in der Astronautik auf, indem es mit seiner Trägerrakete Falcon 9 eine Rekordzahl von 143 Satelliten kommerzieller und staatlicher Auftraggeber in die Umlaufbahn brachte (den bisherigen Rekord hielt die indische PSLV-Rakete mit 104 Satelliten). Das Hauptmerkmal dieses als „SmallSat Rideshare“ bezeichneten Projekts war insbesondere, dass es sich nicht mehr ausschließlich auf große Satelliten konzentrierte, sondern Nanosatelliten und kleinere Satelliten von der Größe eines Haushaltsgeräts bevorzugte, was bei vielen Unternehmen großes Interesse weckte. Bis vor kurzem war es kaum denkbar, dass kleinere Satelliten ohne die Anwesenheit größerer Satelliten in den Weltraum gelangen.

Falcon 9 SpaceX Satelliten

Die Satelliten sollen genutzt werden, um das Internet zu erweitern und die Erde weiter zu kartieren. Es bleibt jedoch die Frage, ob es nicht an der Zeit ist, diese wachsende Zahl von Raumflugkörpern etwas zu reduzieren, wenn man bedenkt, dass sie selbst nach Ablauf ihrer Lebensdauer möglicherweise noch jahrzehntelang um die Erde kreisen.

Das Produkt wurde zum Warenkorb hinzugefügt

Schließen

In den Warenkorb

KOSTENLOSER Versand!

Produkt zum Vergleich hinzugefügt

Schließen

Alle vergleichen